Vorteile Wärmedämmung

Wer sich dafür interessiert, seine Fassade dämmen zu lassen, wird zunächst mit einigen Vorurteilen und möglichen Problemen konfrontiert. Was Sie jedoch an Vorteilen durch eine Wärmedämmung erhalten und welchen Mehrwert sie Ihnen und Ihrer Immobilie bietet, zeigen wir Ihnen im Folgenden auf.

01

Energieeinsparung

02

Umweltschutz

03

Werterhalt

04

Behaglichkeit

05

Gestaltung

Energieeinsparung

Durch hohe Temperaturunterschiede zwischen Innentemperatur und Außentemperatur kommt es speziell im Winter zu einem sehr hohen Energiebedarf, da sich die Luft und damit auch die Wärme immer von warm nach kalt bewegt. Laufen die Heizungen im Winter also auf Hochtouren, kann das nur dadurch kompensiert werden, dass Sie immer weiter heizen müssen und dadurch immer mehr Energiebedarf entwickeln, was über lange Zeit natürlich vor allen Dingen den Geldbeutel belastet. 

Eine perfekt ausgeführte Wärmedämmung kann hier Abhilfe schaffen, da sie dafür sorgt, dass die Wärme nicht mehr so einfach den Raum nach außen verlassen kann. Erzielt wird das durch spezielle Dämmstoffe, die in ihrer Zusammensetzung und auch in Ihrer Dämmstärke vom jeweilig Wandaufbau abhängen. Sie haben eine sehr schlechte Wärmeleitfähigkeit, die genau diesen Wärmeverlust beschleunigt. Durch diesen Effekt kühlt der Raum weniger aus und die enthaltene Wärme wird besser aufrechterhalten. Das spart Ihnen einiges an Heizbedarf und auf lange Sicht bares Geld.

Umweltschutz

Durch den bereits erwähnten Wärmeverlust haben Sie jedoch nicht nur höhere Rechnungen für Ihren Heizbedarf, sondern damit verbunden natürlich auch einen viel höheren Verbrauch Der bereits erwähnte Wärmeverlust sorgt aber nicht nur für höhere Heizrechnungen, sondern vor allen Dingen einen gesteigerten Bedarf an Heizmaterial, wie Öl oder Gas. Die damit verbundene Verbrennung, aber auch Faktoren wie Herstellung oder Transport der Heizgüter sorgt, im Ganzen gesehen, für einen enorm hohen Ausstoß an CO2. Da das Verringern der CO2-Emmissionen in der heutigen Zeit ein essentielles Thema ist, können auch Sie hier Ihren Beitrag leisten, indem Sie mit einer Wärmedämmung einen großen Schritt in Richtung der Schonung von Ressourcen gehen. 

Werterhalt

Ein wichtiges Argument der Wärmedämmung für Hausbesitzer ist vor allem der Werterhalt, oder sogar die Wertsteigerung, den Sie durch eine gedämmte Fassade verwirklichen können. Zum einen wird durch ein Wärmedämmverbundsystem, wie bereits beschrieben, Energie eingespart und Sie sorgen somit für eine hohe Energieeffizienz, die den Wert Ihrer Immobilie anhebt. 

Aber auch die eigentliche Bausubstanz, also Ihr gesamter Wandaufbau, wird durch eine Wärmedämmung nachhaltig vor Schäden durch äußere Einflüsse, wie Witterung oder andere Umwelteinflüsse, geschützt. Das sorgt dafür, dass Ihr Eigenheim auch über viele Jahre weiter bestehen kann und der Erhalt Ihrer Anlage über Generationen gesichert bleibt.

Behaglichkeit

Ein Faktor, der viel zu oft vernachlässigt wird, wenn es um ein angenehmes Raumklima geht, ist die Temperatur der Wandoberflächen und hier speziell der Außenwände. Denn um ein angenehmes Gefühl von Behaglichkeit in Ihrem Zuhause zu verspüren, nutzt das alleinige Heizen des Raumes leider nicht viel. Vielleicht kennen Sie das: Sie sitzen abends im Winter auf der Couch, die Heizung läuft auf höchster Stufe und das Thermometer zeigt eine hohe Temperatur an. Dennoch haben Sie ständig das Gefühl, dass es Ihnen ein bisschen kalt ist, vielleicht verspüren Sie sogar einen richtigen Zug. Das liegt dann an kalten Außenwänden, die wegen einer zu geringen Dämmung stark abkühlen. Um ein angenehmes Raumklima zu erschaffen, sollte die Wandtemperatur bei mindestens 16 – 18 Grad Celsius liegen – ein Wert, den Sie ohne ausreichende Dämmung bei kalten Temperaturen nicht erreichen können.

Aber auch im Sommer, bei starker Hitze, kann Ihnen eine Wärmedämmung bestens in die Karten spielen. Den Effekt der Dämmung und des damit verbundenen, geringeren Wärmeverlustes haben Sie nämlich nicht nur im Winter, sondern genauso im Sommer. Hier erreichen Sie durch eine gut ausgeführte Wärmedämmung nämlich, dass sich Ihre Innenwände bei hohen Temperaturen nicht so stark aufheizen. So haben Sie auch im Sommer ein stets angenehmes Raumklima mit kühlen Innentemperaturen.

Gestaltung

Sie sind mit dem Aussehen Ihrer Fassade nicht zufrieden, oder wünschen sich ein neumodischeres Design? Auch dann macht eine Wärmedämmung für Sie Sinn. Dadurch dass der Wandaufbau komplett neu hergestellt wird, sind Ihnen in der Gestaltung Ihrer neuen Fassade keine Grenzen gesetzt. Sie hätten gerne farblich abgegrenzte Bauteile oder eine frische Putzstruktur, wie zum Beispiel im modernen Besenstrichlook? Das ist gar kein Problem, da Sie von Anfang an bei der Planung mit dabei sind und Ihre Ideen verwirklichen können. Selbst andere Wandbekleidungen, wie Klinker oder Holzverbretterungen sind auf einer gedämmten Fassade möglich.

Call Now Button